Über Pilsen

Historische Stadt, Stadt mit Tradition. Stadt der Kultur und Kunst. Stadt des Sportes. Stadt der Forschung und Entwicklung. Universitätsstadt. Die Stadt, die dem Bier den Namen gegeben hat. Die Stadt, in der die Marke škoda geboren wurde. Die Stadt, in der es sich gut lebt. Kulturhauptstadt Europas 2015.

Die Königsstadt Pilsen wurde im Jahre 1295 von König Václav II. am Zusammenfluss von vier Flüssen gegründet: Radbuza, Mže, Úhlava und Úslava. Die Stadt hat verschiedene Privilegien genossen, die ihr die Könige, Kaiser sowie selbst der Papst erteilt haben. Dies hat den örtlichen Stolz und die Unabhängigkeit gestärkt, das Handwerk sowie auch der Handel haben sich entwickelt. An diese Tradition haben die welt- berühmten Unternehmen wie Škoda oder die Brauerei Pilsner Urquell angeknüpft.

Die industrielle Tradition der Stadt hat auch zu ihrer Wirtschaftskraft einen Beitrag geleistet, und das Ende des 19. und den Beginn des 20. Jahrhunderts kann man als die goldene Ära von Pilsen betrachten, in der die große Synagoge, das Theater, das Bürgervereinshaus, eine Reihe von Schulgebäuden und manches Andere gebaut wurden. Die Stadt lebte mit der Kultur, die Pilsener wurden reich und achteten auf guten Geschmack und die Schönheit der sie umgebenden Dinge. Eine Besonderheit aus dieser Zeit sind die Interieurs von Adolf Loos, der sich an der Wende der 20. und 30. Jahre oft in Pilsen aufhielt und gerade hier kultivierte Auftraggeber fand. Nicht durch Zufall stammen aus Pilsen auch Künstler mit berühmten Namen wie Ladislav Sutnar, Jiří Trnka, Josef Skupa und eine Reihe weiterer.

Der 2. Weltkrieg und die folgenden Jahre des Kommunismus haben die Entwicklung Pilsens gebremst, und die Stadt ist durch die politische Teilung Europas an die Grenze des Eisernen Vorhanges geraten. Die Pilsener vergaßen jedoch trotz der Verfolgung nie die Befreiung der Stadt im Jahre 1945 durch die amerikani- sche Armee, und im Jahre 1953 zögerten sie sogar nicht, sich gegen die kommunistische Währungsreform zu stemmen. Nach dem Sturz des Kommunismus im Jahre 1989 kehrten sie stolz zu ihren Traditionen zurück, und Pilsen knüpfte an seine erfolgreiche Geschichte an.

Die gegenwärtige Stadt Pilsen hat eine Ausdehnung von fast 140 km2, und hier leben mehr als 168 000 Menschen. Es ist der Sitz eines Bistums und einer Universität. An die industrielle Tradition der Stadt knüpfen Betriebe wie Škoda Transportation a.s., Doosan Škoda Power s.r.o. und eine Reihe neuer Unternehmen mit Orientierung auf Energetik und Verkehrssysteme an. Die Stadt wird auch zu einem bedeutenden Zentrum der Forschung und Entwicklung. Pilsen ist stolz auf das Techmania Science Center, das einen Beitrag zur Verbreitung von Wissenschaft und Technik in der breiten Öffentlichkeit leistet. Eine große Tradition haben in Pilsen auch solche Marken wie Pilsner Urquell, Bohemia Sekt oder Stock. Gute Voraussetzungen für die Entwicklung von Unternehmen bildet auch die ausreichen- de Zahl an Fachkräften, oft Absolventen der Westböhmischen Universität in Pilsen, an der jährlich mehr als 17 000 Studenten studieren. In Pilsen wirkt auch die medizinische Fakultät der Karls-Universität, die hier ein modernes biomedizinisches Zentrum eröffnet hat.

In der Sportwelt haben den Namen Pilsens auch die Klubs FC Viktoria Plzeň und HC Škoda Plzeň, Kateřina Emmons, David Křížek und eine Reihe weiterer erfolgreichen Sportler berühmt gemacht. Kulturliebhaber kommen nach Pilsen wegen des bunten Spektrums an Festivals, in die Museen, Klubs, Theater, Galerien. Zur Entspannung und zu Bildungszwecken laden der Zoo und der botanische Garten der Stadt Pilsen ein. Die Pilsener Brauerei zählt zu den meistbesuchten touristischen Zielen der Tschechischen Republik und verbreitet weiter den Ruhm der Stadt, deren Namen in der Bezeichnung des weltberühmten Bieres Pilsner Urquell verankert ist. Die Umgebung der Stadt bietet schöne Natur und ruft zum Entdecken der Baudenkmäler auf, die nicht nur an die berühmte Barockzeit und an die Wirkung von Jan Blažej Santini erinnern.

Im Jahre 2015 wird Pilsen zur Kulturhauptstadt Europas. Die Stadt öffnet sich neuen Kulturimpulsen, begrüßt Künstler aus verschie- denen Bereichen sowie Erdteilen. Seien Sie dabei und schauen Sie sich an, was das kleine Pilsener Paradies für Sie vorbereitet hat. 

Lernen Sie Pilsen kennen

Diese Webseite verwendet Cookies um eine optimalen Darstellung und Funktionalität zu gewährleisten. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.